Cengiz Coşkun, die Turgut-Alpe von Diriliş Ertuğrul, spielt die Hauptrolle in einer weiteren Herokil-Geschichte!
Aktuelle nachrichten
6 Oktober 2022 14:52

NEUESTE  NACHRICHTEN

Cengiz Coşkun, die Turgut-Alpe von Diriliş Ertuğrul, spielt die Hauptrolle in einer weiteren Herokil-Geschichte!

Die TRT-Koproduktion „Malazgirt 1071“, die die Schlacht von Manzikert im Jahr 1071, die den Türken Anatolien zur Heimat machte, auf die große Leinwand brachte, wurde heute veröffentlicht.

Die Schlacht von Manzikert im Jahr 1071, die Anatolien zur Heimat der Türken machte, wurde zum ersten Mal in der Geschichte auf die Leinwand gebracht. Der Film unter der Regie von Bilal Kalyoncu und Özgür Bakar zeigt Meisterschauspieler wie Cengiz Coşkun, Vildan Atasever, Haluk Piyes und Caner Kurtaran.

Sultan Alparslan, der Herrscher des großen seldschukischen Staates, und der byzantinische Kaiser IV. Sieben Wochen dauerten die Dreharbeiten zu dem Film, der die Schlacht von Manzikert im Jahr 1071 thematisiert, die zwischen Roman Diogenes stattfand und mit dem Sieg des Sultans Alparslan endete.

Cengiz Coşkun, der Hauptdarsteller des Films, war von der Leinwand begeistert. Der Schauspieler hat auf seinem Instagram-Account viele Beiträge zu seinem neuen Film geteilt.

In dem Film, wo bei den Dreharbeiten in Konya und Istanbul reale historische Orte verwendet wurden, wurden vor allem in Konya Gasthäuser aus der Seldschukenzeit, überdachte Basare, Komplexe und Kirchen aus der Römerzeit verwendet. Die 1700 Jahre alte Kirche Aya Elenia in Sille gehörte ebenfalls zu den Schauplätzen, an denen der Film stattfand.

Haluk Piyes erweckt Afşin Bey, den führenden Kommandanten von Alparslan bei anatolischen Expeditionen, in dem Film zum Leben, in dem Cengiz Coşkun, bekannt als Turgut Alp, aus der TV-Serie Diriliş Ertuğrul von TRT 1, die in der Türkei und auf der ganzen Welt ein Hit wurde, den Sultan spielt Alparlan.

Während Meisterdarsteller Caner Kurtaran die Rolle des rumänischen Diogenes spielt, erweckt Vildan Atasever die ehrgeizige Königin Ludika zum Leben. Der von 2056 Cinema produzierte Historienfilm will die herkömmliche Wahrnehmung von Kriegsfilmen in der Türkei verändern.

Die Handlung des Films ist wie folgt; Sultan Alparslan, der davon träumt, die muslimischen Gemeinschaften unter der Flagge der Seldschuken zu vereinen, setzt die Expeditionen nach Anatolien fort, die während der Regierungszeit seines Onkels Tugrul Bey begannen. Die inneren Unruhen in Byzanz ebneten den Türken auch den Weg, schnell in Anatolien vorzudringen. Der Rumäne Diogenes, der dieser Situation Einhalt gebieten wollte, versuchte zunächst, die Regierung mit einem Putschversuch an sich zu reißen, blieb jedoch erfolglos und wurde zum Tode verurteilt. Diogenes, der mit einer Mitternachtsoperation von Königin Ludika den Thron bestieg, hat das Ziel, die Türken aus Anatolien zu vertreiben. Die beiden Armeen werden sich in der Ebene von Manzikert gegenüberstehen und das Abenteuer der Türken in diesem Land, das tausend Jahre andauern wird, beginnt.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten