Aktuelle nachrichten
23 Mai 2022 10:11

NEUESTE  NACHRICHTEN

Der Adı Sevgi wurde in den Ratings zuerst getroffen, und jetzt ist die zweite Krise gekommen!

Gizem Güneş und Yunus Emre Yıldırımer spielen die Hauptrollen in der TV-Serie Adı Sevgi (Love is Name), die am Sonntagabend auf ATV ausgestrahlt wird. Während das Duo einen erfolgreichen Partnerschaftsprozess durchlaufen hat, ist bemerkenswert, dass das Interesse des Publikums gering ist, obwohl die Geschichte der Serie ein effektives Drama ist. Dieser Rückgang des Interesses, der nicht nur in den Ratings, sondern auch im Social-Media-Umfeld auftrat, wurde für Adı Sevgi zum Thema zweier Krisen in Folge.

Gizem Güneş, die mit ihrer Figur Feride in der Serie Kuzey Yıldızı (Nordstern) auf sich aufmerksam machte und verdientermaßen die Hauptdarstellerin in der TV-Serie Adı Sevgi sein würde, wird der Rolle gerecht, doch die niedrigen Einschaltquoten machen es der Schauspielerin schwer auffallen.

Für Yunus Emre Yıldırımer, der eine einflussreiche Rolle mit der Figur des Alparslan Çakırbeyli in der Serie Eşkıya Dünyaya Hükümdar Olmaz (Der Bandit) spielte, war die Serie Adı Sevgi eine Produktion, bei der die Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden.

Die Fans, die die Harmonie der beiden jungen Schauspieler als unterschiedlich und sehr schön beschreiben, erwarten die Szenen von Emir und Elif mit noch mehr Spannung. Auch in den sozialen Medien finden sich lobende Kommentare zu diesem Duo. Die Tatsache, dass die Geschichte der Serie kein breites Publikum erreicht hat, bleibt jedoch ein ernstes Problem.

Die sechste Folge der TV-Serie Adı Sevgi, die am Sonntagabend mit den TV-Serien Yargı (Urteil) und Teşkilat (Organisation) konkurriert, ist vorbei. Eingehende Ratings sind jedoch ein großes Problem und dies kann zu einer Ratingkrise führen….

Es ist nicht bekannt, wie viel Gelegenheit ATV der Adı Sevgi-Serie mit niedrigen Einschaltquoten bieten wird. Gemessen an den Schritten, die der Sender in Bezug auf die vorherige Serie unternommen hat, wird jedoch erwartet, dass die Adı Sevgi-Serie irgendwie bis Ende Mai fortgesetzt wird.

Die TV-Serie Adı Sevgi, die mit ihrer sechsten Folge den neunten Platz in der Kategorie aller Menschen belegte, hatte in den letzten Wochen große Schwierigkeiten aufgrund der unterdurchschnittlichen Quoten in dieser Kategorie, in der sie am stärksten ist.

Trotz der niedrigen Einschaltquoten bei AB und ABC1, die ATV nicht akzeptieren konnte, gab das Festhalten der Sendung an allen Menschen einen Hoffnungsschimmer. Der Zuschauerverlust in allen Serien durch den Monat Ramadan traf auch Adı Sevgi negativ.

Fans wollen die Fortsetzung der Geschichte und halten Sonntagabende für eine gute Alternative. Die eingehenden Quoten deuten jedoch auf eine Krise hin, sodass ATV das Risiko für die Fortführung der Produktion tragen muss.

Nach den Einschaltquoten in der Serie erlebt man auch im Social-Media-Umfeld eine Krise.

Die Adı Sevgi-Serie hatte Schwierigkeiten, an Sonntagabenden in den sozialen Medien effektiv zu sein, und blieb weit hinter ihren Konkurrenten zurück. Am 17. April, als die Teşkilat-Serie mit 111.100 Nachrichten den ersten Platz belegte, zeigte die Yargı-TV-Serie mit 88.200 Nachrichten ihre Macht in den sozialen Medien. Die Adı Sevgi-Serie hingegen konnte es nicht geben. Diese Gleichgültigkeit in den sozialen Medien nach den Ratings macht als zweites Krisenthema auf sich aufmerksam.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten