Die Yargı-Serie brachte die Morde an zwei Frauen zur Sprache, die die Türkei erschütterten!
Aktuelle nachrichten
3 Oktober 2022 13:08

NEUESTE  NACHRICHTEN

Die Yargı-Serie brachte die Morde an zwei Frauen zur Sprache, die die Türkei erschütterten!

Die Reihe Yargı (bedeutet: Urteil), die sich sonntagabends auf Kanal D mit dem Publikum trifft, berührt in ihrem Szenario weiterhin reale Begebenheiten in der Türkei. Das Drehbuchteam der Serie verwies in der Folge von gestern Abend auf ein anderes Ereignis, das Turkeys Herz schmerzte.

Die Yargı-Serie, die in fast jeder Folge durch Bezugnahme auf die Ereignisse in der Türkei Unterzeilenbotschaften enthält, berührte die Morde an zwei Frauen, die vor einiger Zeit die Tagesordnung unseres Landes erschütterten. Mit dieser Botschaft machte das TV-Serien-Team auf die Gewalt gegen Frauen in der Türkei aufmerksam und gewann erneut die Wertschätzung des Publikums.

Eine verbrannte Leiche wurde letzte Nacht im Kofferraum des Autos gefunden, das von den Jugendlichen in der Yargı benutzt wurde. Die Identität der Leiche konnte einige Zeit nicht festgestellt werden. Obwohl alle zunächst dachten, Ceylins Vater sei Zafer, stellten die Ermittlungen fest, dass die Leiche einem jungen Mädchen namens Pınar Şentürk gehörte, das 16 Jahre alt war.

Staatsanwalt Derya, gespielt von Şükran Ovalı, befasste sich in der Serie mit dem Fall Pınar Şentürk. Da es sich jedoch um einen Frauenmord handelte, hielt es die Staatsanwältin für angemessen, den Fall nicht anzuhören, und die Akte wurde Pars übergeben.

Es stellte sich heraus, dass diese Geschichte in der Serie Yargı von den Drehbuchautoren zum Gedenken an Sıla Şentürk geschrieben wurde, die von ihrem Verlobten ermordet wurde, als sie 16 Jahre alt war, und an Pınar Gültekin, die von einem Mann verbrannt wurde, als sie 27 Jahre alt war.

Im Fall von Pınar Gültekin, der am 21. Juli 2020 stattfand, gestand der Ex-Liebhaber der jungen Frau, Cemal Metin Avcı, dass sie Gültekin zu Tode gewürgt, ihre Leiche in ein Fass im Weinberg gelegt, verbrannt und gegossen hat konkret drauf.

Sıla Şentürk hingegen wurde vor kurzem von ihrem Verlobten Hüseyin Can Gökçek getötet, indem ihr die Kehle durchgeschnitten wurde.

Auf die Ungerechtigkeiten und Ereignisse in der Türkei aufmerksam machend, hatte die Serie Yargı zuvor auf viele verschiedene Themen aufmerksam gemacht. In der Serie wurden die Ungerechtigkeiten im Interview, der Angriff auf die Atatürk-Statue in Samsun, Geschlechterungleichheiten und Ereignisse wie Kadir Şeker erwähnt.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten