Aktuelle nachrichten
28 Juni 2022 18:07

NEUESTE  NACHRICHTEN

Kerem Bürsin enthüllt die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen in der TV-Serien-Branche!

Der berühmte Schauspieler Kerem Bürsin steigerte seine Popularität mit seiner Geliebten Hande Erçel in der Fernsehserie Sen Çal Kapımı. Kerem Bürsin, die in vielen Ländern der Welt Fans hat, kooperierte mit der He For She-Bewegung, um die Rechte der Frauen zu unterstützen.

Kerem Bürsin, der klar feststellte, dass es in der Fernsehserienbranche eine Ungleichheit zwischen Männern und Frauen gibt, scheint große Debatten zu diesem Thema anzustoßen. Der Schauspieler sagte zu dieser Ungleichheitssituation: „Welcher Sektor tut das nicht? Es ist in den meisten Branchen. Es ist auch in meiner Branche. Ich möchte die Drehbuchautoren nicht belasten, Drehbücher werden auf Abruf geschrieben. Aber das ist es, was die Geschichten, die wir gebaut haben, existieren. Dies ist die Zeichenverteilung. Helden sind in den Charakteren, die wir codiert haben.“ Auch Kerem Bürsin räumte ein, dass es in der Fernsehserienbranche Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Schauspielern bei der Vergütung gebe. Bezogen auf die Tatsache, dass die Schauspieler untereinander nicht darüber sprachen, wie viel ihnen bezahlt wurde, verwendet der Schauspieler folgende Aussagen: „Ich war nicht die Hauptrolle in der TV-Serie „Sen Çal Kapımı“. Es war die Geschichte der Figur Eda, Hande war die Hauptrolle. Natürlich gibt es Ungleichheit in Bezug auf die Löhne. Aber darüber wird nicht gesprochen. Wir wissen nicht, wer was hat. Aber selbst wenn es eine solche Ungleichheit gibt, sollten Produzent, Manager und Schauspieler auch ihre Stimme erheben …“ Der Schauspieler sagte, dass hinter der Kamera eine große Ungleichheit herrscht, und erwähnte, dass an den meisten Sets Männer an der Verteilung der Arbeit beteiligt seien .

Kerem Bürsin sagte: „Ich habe bisher in vielen Fernsehserien mitgespielt. Ich bin auf eine weibliche Kameraassistentin gestoßen. Ich bin auf eine Kamerafrau gestoßen. Ich hatte auch die Gelegenheit, mit einer Regisseurin zusammenzuarbeiten.“

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten