Aktuelle nachrichten
27 Juni 2022 18:29

NEUESTE  NACHRICHTEN

İrem Helvacıoğlu kletterte am Set der Fernsehserie Kaçış wie Ziegen auf die Hügel! Warum also? Hier ist die Antwort

Die lang erwartete Serie Kaçış (Escape) begann ihr Leinwandabenteuer mit der Veröffentlichung ihrer ersten Folge am 14. Juni. Im Gegensatz zu Netflix werden die Folgen zeitweise von Disney Plus an die Zuschauer gebracht. Alle saisonalen Folgen der Serie werden gleichzeitig auf Netflix ausgestrahlt. Disney Plus hingegen zieht es vor, Episoden zeitweise zu senden, um die Aufregung zu erhöhen und eine neue Plattform zu sein.

İrem Helvacıoğlu war einer der Namen, die mit der Escape-Serie erneut auf die Tagesordnung der Türkei kamen. In der Hauptrolle mit Engin Akyürek verkörperte die Schauspielerin die Figur der Aktivistin Zeynep in der Serie, in der die Geschichte eines Kriegskorrespondenten erzählt wird. Die Schauspielerin erklärte in der Aufregung der Escape-Sequenz die Details ihrer Figur mit den folgenden Worten: „Zeynep ist an dem Ort, an dem sie lebt, sehr stark, das weiß sie, und hier ist es genauso. Sie ist ein aktivistisches Mädchen, sie kommt mit allem klar, sie braucht niemanden.“ Engin Akyürek, der 2017 die Geschichte der TV-Serie Escape schrieb, war ein Vermittler für seine Co-Stars, da er die Person war, die die Geschichte am besten kannte.

İrem Helvacıoğlu machte auf dieses Problem aufmerksam und sagte: „Sie sind mit der Person zusammen, die das meiste Wissen zu diesem Thema hat, und auf jede Frage, die Sie stellen, gibt es eine Antwort. Aber abgesehen davon haben sich wirklich nette Leute getroffen. „Die Geschichte hat die richtigen Leute zusammengebracht“, sagte sie.

İrem Helvacıoğlu erklärte, dass die Telefone in dem Dorf in Gaziantep, wo die Schießerei stattfand, nicht funktionierten, und erklärte, dass sie sich große Mühe gegeben hätten, um sprechen zu können.

Die Schauspielerin sagte: „Wenn du wie Ziegen kletterst und an einem bestimmten Ort schießt, musst du dich hinhocken und dort reden. Denn es gibt keinen Moment, in dem du aufstehst."

İrem Helvacıoğlu erklärte mit diesen Worten, dass sie während der Dreharbeiten, die 4 Monate dauerten, unter schwierigen Bedingungen lebten und dass sie tatsächlich einige ähnliche Situationen erlebten, wie sie in der Geschichte beschrieben wurden.

Die Schauspielerin wies darauf hin, dass sie wie Ziegen in die Höhe klettern müssten, um mit einem Mobiltelefon sprechen zu können, und erklärte, dass sie versucht habe zu sprechen, nachdem sie die Leitung erwischt hatte, und dass die Leitung bei einem kleinen Ortswechsel sogar brach.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten