Aktuelle nachrichten
16 Mai 2022 19:30

NEUESTE  NACHRICHTEN

Die erste Beförderung kam von Aslında Özgürsün, die Bade İşil und Deniz Çakır zusammenbrachte!

Der Countdown für die TV-Serie Aslında Özgürsün (Eigentlich bist du frei) läuft, die nach dem gleichnamigen Roman der Journalistin und Schriftstellerin Duygu Asena, einer der Pionierinnen des Feminismus in der Türkei, adaptiert wird. Die Serie, die Deniz Çakır und Bade İşil in den Hauptrollen zusammenbringen wird, wird auf Gain TV ausgestrahlt. Die erste Einführung aus der Serie ist sehr beeindruckend.

Die Serie mit dem Titel Aslında Özgürsün, eine Adaption des Romans der Journalistin Duygu Asena, die eine der Pionierinnen der Frauenrechtsverteidigerin in der Türkei war und 2006 im Alter von 40 Jahren starb, wird sehr bald auf Gain TV gezeigt. Das Erscheinungsdatum der Serie ist noch nicht bekannt. Die erste Präsentation ist jedoch eingetroffen. Das bedeutet, dass die TV-Serie Aslında Özgürsün sehr bald auf das Publikum treffen wird.

Die Geschichte der Serie, die die Geschichte zweier Frauen namens Belgin und Berna erzählen wird, wurde von Ali Kemal Güven geschrieben und wird das Team als Regisseur leiten. Deniz Çakır und Bade İşil teilen sich die beiden weiblichen Hauptfiguren der Serie. Auch Berk Cankat, einer der erfolgreichen Schauspieler der letzten Periode, nimmt an der Serie teil.

Die Geschichte von Aslında Özgürsün, die die Autorin 2001 verfasste und die eindrückliche Geschichte zweier Frauen erzählt, lautet wie folgt: „Verheiratet, glücklich, mit Kindern“ Belgin steht in ihrer Küche und Berna kämpft auf hohen Plätzen ums Dasein. Zwei junge Frauen und beste Freundinnen halten aneinander fest, trotzen der Moral und den Tabus von Gesellschaft und Männern und suchen ihre Freiheit und Identität.

Der 1946 geborene Journalist und Schriftsteller Duygu Asena starb am 30. Juli 2006 im Alter von 60 Jahren an einem Gehirntumor. Duygu Asena, die 1972 in den Journalismus einstieg, machte sich mit ihrem 1987 erschienenen Buch „Kadının Adı Yok“ einen Namen als Schriftstellerin. Das Verbot dieses Buches im Jahr 1988, weil es als obszön befunden wurde, brachte ihm noch mehr Anerkennung.

Duygu Asena, eine der Pionierinnen der Frauenrechtsbewegung und des Feminismus in der Türkei, war eine der widersprüchlichsten Frauenfiguren ihrer Zeit. Duygu Asena ist von großer Bedeutung, da sie als eine der ersten einen Schritt zur Gewährleistung der Freiheit der Frauen in der Türkei unternimmt.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten