Aktuelle nachrichten
27 Juni 2022 17:37

NEUESTE  NACHRICHTEN

Es wurde enthüllt, warum Selim Bayraktar die Destan-Serie verlassen hat, aber jetzt ist die Neugier noch größer geworden!

Der berühmte Schauspieler Selim Bayraktar ist bekannt für seine hohe Leistung, die allen Produktionen, in denen er bisher mitgewirkt hat, einen Mehrwert verleiht. Der Schauspieler, an den man sich noch immer mit der Figur des Sümbül Ağa in der Fernsehserie Muhteşem Yüzyıl (Magnificent Century) erinnert, wird auch als Meister der Charaktererschaffung bezeichnet. Der Schauspieler, der mit der Figur des Alpagu Han in der Destan (Epic)-Serie Millionen beeinflusste, verabschiedete sich nach dem Finale der ersten Staffel von dem Projekt.

Der Abgang des Meisterdarstellers, der in der Destan-Serie die Hauptrolle spielte, hat alle fassungslos gemacht. Selim Bayraktar, der sich die Hauptrolle mit Ebru Şahin und Edip Tepeli teilte, gab nach seinem Ausscheiden aus der Serie Destan folgendes Statement ab: „Ich habe mit einem wunderbaren Team gearbeitet. Ich werde sie vermissen, viel Glück. Gut, bekomme nächstes Jahr hohe Bewertungen.“ Selim Bayraktar weist darauf hin, dass die epische Serie eine starke Geschichte hat, und denkt, dass, obwohl er ein Hauptdarsteller ist, diese Trennung ihn nicht negativ beeinflussen wird.

Der Schauspieler sagte: „Wenn Sie eine starke Geschichte aufbauen, geht die Geschichte weiter. Ich schaue mir viele Produktionen an, solange die Geschichte stark ist und die Charaktere nicht kaputt gehen, selbst wenn sie herauskommen", sagte er.

Selim Bayraktar erklärte, dass diese Trennung auf eigenen Wunsch erfolgte, und erklärte, dass er für sein Glück Dinge zu tun habe und dafür gehen wolle.

Selim Bayraktar äußerte, dass er die Serie wegen besonderer Situationen in seinem Privatleben verlassen habe, wollte aber keine Details nennen. Das Thema der besonderen Gründe für den Abgang des berühmten Schauspielers von einem so einflussreichen Projekt wie Destan weckte Neugier.

Selim Bayraktar sagte: „Ich habe nur Dinge zu tun, für mich selbst. Ich muss sie vervollständigen. besondere Umstände“, sagt er.

Ein Reporter fragte: „Gibt es eine Hochzeit?“ Auf seine Frage antwortete die Schauspielerin implizit: „Nicht für jetzt, aber für jetzt, es ist ein kritisches Wort. Nicht jetzt."

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten