Aktuelle nachrichten
16 Mai 2022 18:23

NEUESTE  NACHRICHTEN

Nach Alya in der Kırmızı Odaa wird Melisa Sözen wieder eine Serie haben, die alle überraschen wird!

Die berühmte Schauspielerin Melisa Sözen ist mit der Figur der Alya in Erinnerung geblieben, die sie kürzlich in der Serie Kırmızı Oda (Rotes Zimmer) verkörperte. Die Schauspielerin, die ihr Talent in vielen Projekten, an denen sie mitgewirkt hat, unter Beweis gestellt hat und eine effektive Karrierepause hinter sich hat, hat auch eine große Fangemeinde gewonnen.

Melisa Sözen, die den Film „Tell Me About Your Darkness“ von Gizem Kızıl gesehen und sehr gemocht hat, sagte, dass sie die gesamte Reise des Films miterlebt habe. Die Schauspielerin sagte, dass sie auch die Dreharbeiten für die neue Serie namens Biz Kimden Kaçıyorduk Anne (Vor wem wir davongelaufen sind, Mama) abgeschlossen haben.

Die Serie, die voraussichtlich in den kommenden Zeiträumen auf Netflix ausgestrahlt wird, besteht aus insgesamt 8 Folgen. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch des berühmten Schriftstellers Perihan Mağden und hat eine harte Geschichte. Die Geschichte der Serie beinhaltet brennende Beziehungen, die Geschichte einer Mutter und ihrer Tochter, die auf ein schmerzhaftes Ende zusteuern. Melisa Sözen, die sagte, dass sie gerne Details zu ihrer Figur in der Serie preisgeben würde, dies aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht tun könne, machte ihre Fans mit ihrer neuen Rolle sehr neugierig.

Die Schauspielerin sagte: „Die Serie ist vorbei, die Dreharbeiten sind vorbei. Ich habe Ruhe. Ich lese von neuen Projekten. Es läuft gut“, sagte sie.

Es wird erwartet, dass die Serie, die die Geschichte einer Mutter und ihrer Tochter widerspiegelt, die ihrer Vergangenheit entkommen, ein sehr effektives Projekt wird. Melisa Sözen, die sich freute, an dem in Kappadokien gedrehten Projekt Bis Kimden Kaçıyorduk Anne mitzuwirken, sagte: „Es war eine sehr gute Serie. Es ist eine Aufgabe, auf die ich mich freue. Ich hoffe, es gefällt euch“, erklärte sie.

Die Schauspielerin erklärte, dass die neuen Projektvorschläge sowohl für Digital als auch für das Fernsehen gelten und dass sie anhand der Szenarien entscheiden werde. Bei der Auswahl einer Rolle sagte sie, dass sie Rollen mag, die an die Grenzen gehen und mehr einschüchtern.

Die Schauspielerin erklärte, dass sie mit der weit verbreiteten Nutzung digitaler Plattformen sehr zufrieden sei, und sagte, dass sich ein breiteres Feld für alle in der Branche geöffnet habe und dass die Inhalte jetzt origineller seien.

Melisa Sözen erwähnte auch, dass die Arbeitsbedingungen in digitalen Plattformprojekten viel besser seien. Die Schauspielerin erklärte, dass die Arbeiten in kürzerer Zeit abgeschlossen seien, und wies darauf hin, dass 40-Minuten-Episoden statt 140-Minuten-Episoden wie im Fernsehen gedreht wurden.

Melisa Sözen erklärte, dass digitale Produktionen vorzuziehen seien, da die Drehzeit nicht auf 5 Tage pro Woche begrenzt sei, und sprach auch über die Lohnungleichheit zwischen männlichen und weiblichen Schauspielern.

Die Schauspielerin erklärte, dass diese Ungleichheit weltweit und in allen Lebensbereichen bestehe, und wies auch darauf hin, wie wichtig es sei, sich dessen bewusst zu sein und darauf zu reagieren.

Die Schauspielerin erklärte, dass sie auch mit dieser Ungleichheit konfrontiert sei, wollte aber keine Details nennen.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten