Aktuelle nachrichten
16 Mai 2022 17:51

NEUESTE  NACHRICHTEN

Pınar Deniz hat es bereits gesagt! Schauen Sie, in welcher Fernsehserie ist sie entschlossen, nicht mitzuspielen?

Einen ganz anderen Prozess durchläuft Erfolgsschauspielerin Pınar Deniz in ihrer Karriere mit der TV-Serie Yargı (bedeutet: Urteil). Pınar Deniz, die mit der TV-Serie Vatanım Sensin einen wichtigen Schritt in ihrer Schauspielkarriere machte, konnte danach nicht mehr auf der Leinwand erscheinen. Pınar Deniz, der nach einer langen Pause als Gaststar mit der Figur Nazlı in die Serie Kırmızı Oda (bedeutet: Roter Raum) zurückkehrt, stellt nun mit der Yargı die Agenda auf den Kopf.

Sie, die mit ihrer erfolgreichen Schauspielerei in der auf Netflix veröffentlichten Serie Aşk 101 (bedeutet: Love 101) wieder von sich reden machte, spielt nun wieder die Hauptrolle in Kanal Ds beliebter TV-Serie Yargı mit Kaan Urgancıoğlu, mit wem Sie hatte eine gute Partnerschaft.

Pınar Deniz ist heutzutage einer der am meisten diskutierten und bemerkenswertesten Namen. So sehr, dass Disney Plus, das gerade auf den türkischen Markt gekommen ist, den Deal mit dem berühmten Schauspieler nicht verpasst hat! Pınar Deniz setzt ihre Vorbereitungen für die Disney Plus-Serie fort, in der sie eine Serienmörderin spielen wird.

Mittlerweile wertet die Schauspielerin, die im Berufsleben eine gute Zeit hat, die Angebote noch selektiver aus. Die Schauspielerin, die Karriereplanung macht, zeigt in ihrem Statement, dass sie auch die eingehenden Geschichten genau prüft.

Einige Themen sind für Pınar Deniz sehr heikel. Auch auf die Frage, wie sie nicht in einer Serie mitspielen werde, gab die Schauspielerin eine klare Antwort. Sie ist sehr sensibel für Gewalt gegen Frauen, die blutende Wunde der Gesellschaft. Diese Sensibilität demonstriert sie mit den Reaktionen, die sie auf ihrer Social-Media-Seite bei ähnlichen Ereignissen gibt, die bereits ins Rampenlicht gerückt sind.

Gleichzeitig machte sie mit ihrer Aussage, dass sie sich nicht an Serien mit Gewalt gegen Frauen beteiligen würde, ein Zeichen, indem sie neben ihrer Arbeit ihre Sensibilität für diese Themen zeige.

Unzufrieden damit, dass ihre Worte anders wahrgenommen und auf der Tagesordnung gehalten wurden, betonte die Schauspielerin, dass sie sich nicht an Rollen beteiligen werde, die Frauen unterdrücken, und präzisierte ihre Worte wie folgt: „Es ist nicht so, dass ich in einem Job sein werde, wo Gewalt im Spiel ist, werde ich keinen Job haben, der Gewalt schön erscheinen lässt. Es gibt Krieg im Leben, es gibt Gewalt, es gibt Belästigung. Es ist nicht in meinem Sinne, in einem Job zu sein, der sie nur schön aussehen lässt. Deshalb wähle ich solche Projekte nicht.“ Die Schauspielerin, die ihre Einstellung zu gewaltlegitimierenden Szenarien geändert hat, gibt auch an, dass sie diesem Thema bei der Bewertung der Angebote besondere Aufmerksamkeit schenke. .

Die Schauspielerin erläuterte ihre Ansicht darüber, dass übergewichtigen weiblichen Schauspielern die Hauptrolle nicht angeboten werde, und betonte in der Frage nach der Auferlegung eines gesunden Körpers in der Branche, dass es wichtig sei, wie sich jeder fühle und wie er seinen Weg gestalten wolle.

Sie fügte hinzu, dass sie abnehmen könnte, wenn die Rolle es erfordert, aber dass sie die Auferlegung einer Größe Null nicht akzeptieren würde, nur weil die Industrie es so wollte, und fügte hinzu: „Wenn mein Charakter auf 40 Kilogramm sinkt, werde ich fallen. Ich glaube nicht an die Idee, dass die Industrie dich dünner sehen will“, sagte sie.

Exklusive Inhalte auf unserem YouTube-Kanal

 Abonnieren

VerwandtNachrichten