Künstler News Er hat eine Serie, in der Özgür Çevik so angeschlagen war, dass es ihm so schwer fiel, aber sie endete gut!

Er hat eine Serie, in der Özgür Çevik so angeschlagen war, dass es ihm so schwer fiel, aber sie endete gut!

admin

Özgür Çevik trat zum ersten Mal vor der Kamera in der Fernsehserie Yabancı Damat (Ausländischer Bräutigam) auf, die 2004 auf die türkische Agenda kam, und dieses Projekt gehörte zu den legendären Fernsehserien. Im Auftrag von Özgür Çevik trug die Yabancı Damat-Serie maßgeblich zu einem sehr erfolgreichen Karriereboom bei.

Der Schauspieler, der die Figur des Grafen Leon in der Fernsehserie Alparslan Great Seljuk spielt, ist ein berühmter Name, der seit etwa 18 Jahren auf der Leinwand zu sehen ist, den wir in Filmen gesehen haben und der viele Fans hat.

Der Schauspieler, der auch über historische Projekterfahrung mit der am Montagabend auf TRT1-Bildschirm ausgestrahlten Alparslan-Serie verfügt, sagte, dass auch die heutigen jungen Leute immer noch die Yabancı Damat-Serie sehen. Özgür Çevik verriet, dass ihm die Serie viel beigebracht hat, er aber auch viele Schwierigkeiten hatte:

„Meine Geschichte, wie ich mit der Schauspielerei angefangen habe, ist die Yabancı Damat-Serie aus dem Jahr 2004. Ich bin immer noch davon überrascht. Trotzdem traf ich viele Leute, die nicht alt genug waren, um es Folge für Folge anzusehen. Sie sagen, es ist gut. Ich freue mich natürlich. Es ist ein Set mit unglaublich guten Spielern, einerseits habe ich gelernt und andererseits war ich sehr angeschlagen. Als das Yabancı Damat-Set fertig war, kam ich mit einem blauen Fleck heraus. Es war nicht einfach. Weil es sehr gute Schauspieler gibt, gibt es auch sehr gute Regisseure. Sie haben etwas zu erreichen und haben nur eine begrenzte Zeit. Es ist ein Set, das ich nie vergessen werde. Danach begann mein Schauspielabenteuer.“

Özgür Çevik gab an, dass er Instagram und Twitter nutzt, aber nicht sehr aktiv ist, und sagte, dass er Anfragen bekomme, aktiver zu sein, aber er nutze gerne soziale Medien, da er damit vertraut sei.

Er gab an, dass er in seiner Freizeit die Beiträge der Menschen, denen er folgt, anschaut, sein Leben jedoch nicht mit sozialen Medien verbindet. Der Schauspieler sagte: „Ich habe mein Leben nicht mit sozialen Medien verbunden. Ich weiß, dass soziale Plattformen viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn man besessen ist. Diesmal verpasst du das Leben. Das ist mein Problem“, sagte er.